femme-fantastique
  Startseite
  Archiv
  dein gesicht ist eine welt
  wonder weapon
  blank gun
  im ohr
  my men
  gedanken
  meeehr fotos
  fell in love with a website
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/femme-fantastique

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Saldobosch

Summernights in the Ukraine.

Auf meinem 2-monatigen Trip durch Welt, Zeit und Raum hat es mich mittlerweile in die Ukraine geleitet.

Hiermit also hitzige Gruesse aus Sakarpatsija, aus Steblivka in der Ukraine.
Ich sitze gerade an Michéls Computer im "Gemeinschaftsraum" des ehemaligen Kolchose-Gebaeudes, dass hier unser Wohnhaus.
Michél oder auch Mischa ist ein bisschen der Herr des Hauses.
Der Bueffel-Halter/Besitzer, Hengstreiter, Hundepapa und Kopf des Vereins, unter dem das Projekt hier "offiziell" laeuft. Soweit wie das hier in der Ukraine ueberhaupt was bedeutet.
Das ist eins der Vorurteile, die wohl noch ein bisschen stimmen Korruption, Schwarzmarkt und so ehemalige grosse Kommunisten, die noch so bisschen ihr Unwesen treiben. Ein bisschen ist das hier wohl noch so. Ich persoenlich habe zwar noch keine wirkliche direkte erfahrung damit gemacht, aber die anderen Leute, viele Deutsche Wwoofer und gerade noch Tschechen, aber auch Mischa erzaehlen immer wieder so gewisse Geschichten...
Tja, ich auf einer ukrainischen Bueffelfarm... So esse ich hier taeglich Bueffelkaese, -joghurt oder -milch, diese immer frisch, lasse mir die Finger von der immens langen Bueffelzunge anschlecken, versuche mir ueber meine persoenliche Vorstellung was Tierhhaltung, bzw das Leben mit und von Tieren klarer zu werden - die Bueffel muessen halt mit dem Stock geschlagen werden, wenn sie ausreissen wollen, wenn wir sie frei zum (ansonsten kuemmert sich der Hirte um sie, der hat die gut im griff), die hunde sind groesstenteils an der Leine -, sitze am Lagerfeuer mit immer wieder anderen Leuten, miste den ehemaligen Ziegenstall mit der ganzen Scheisse aus, schwimme im Fluss, den Blick auf diese wunderschoenen Berge, sehe der Geburt von Katzenbabies zu, wache am Morgen in meinem eignen! Zimmer mit gefuehlten hunderten von Fliegen im Gesicht auf trotz Moskitonetz ueber mir, stolpere daraufhin zum Kompostklo, von wo aus ich dann wenns arg spaet ist mit dem Aufstehn schon die Drei huebschen aber wilden Pferde und das kleine Hengstfohlen auf dem Auengelaende grasen sehe, sehe jeden abend Sternschnuppen am sternklaren Himmel und weiss jedes mal nicht was ich mir verdammt nochmal wuenschen soll, scheuche die Huehner und Gaense in ihr Staellchen, bevor es dunkel wird. Die Liste koennte noch ein Stueckchen weiter gehen... Checkt mal die website, das Projekt braucht Unterstuetzer! http://www.karpaten-bueffel.eu/

Und oh Gott,
ich bin unter Strom, wegen der absoluten BauchkribbelanmachumherwirbeldurchdrehGefuehle, die mir ein gewisse Walodja, Walle, Waldemar verursacht.
Unglaublich attraktiv und anziehend dieser Kerl, ist wirklich unheimlich wie stark mich das in Wallungen bringt, wenn er mich mit diesen durchdringenden, standfesten dunklen Augen ansieht.
Aber irgendwie hab ich das Gefuehl er sieht einerseits total in mich hinein aber irgendwie dann auch durch mich durch.
Tatsache ist, dass ich mir meiner Gefuehle mit und fuer und durch ihn ziemlich bewusst bin und ihn total fixiert habe, wobei er ueberhaupt nicht den Anschein macht in mir etwas aehnliches zu sehen.
Was bei mir von ihm ankommt ist, dass er mich attraktiv und aber irgendwie nicht special finet.
Das einerseits und andererseits scheint er auch ein ziemlich unabhaengiger, selnststaendiger alleingehender Typ mit harter Schale und eventuell weichem Kern zu sein. Viel Einblick gibt und hat er mir da auch noch nicht gegeben.
Er scheint mir zu sehr cool, zu abgebrueht und spassig, sich selbst unter Kontrolle habend, und dann doch so herzlich und... holla die Waldfee anpackend.
Vorhin hab ich mich von ihm verabschiedet und er ha mich angefasst und festgehalten nachdem ich ihn umarmt habe und ich hab das totale Grausen im positiven Sinne bekommen.
irgendwie ist das nochmal ne Etappe in meinem Leben, hab ich das Gefuehl, mit diesem Typ Mann eine Geschichte zu schreiben und zu erleben.
Ich fuehle mich total krass erinnert an die Gefuehle, die ich fuer Oli, Flender, Brisko hatte, alles Kerle, "an dich ich nie rangekommen bin", obwohl ich sagen muss, im Endeffekt war das auch besser so.

Tsja, mein derzeitiges Gefuehl ist, dass ich ihm das nochmal sagen will, es muss raus, diese Schwaermerei und ich moechte mich davon befreien. Wenn es nicht funktioniert indem wir verdammt nochmal ins Bett gehen, dann wenigstens so.
Amen.
22.8.10 21:43


truth and trust

People say I'm crazy doing what I'm doing,
Well they give me all kinds of warnings to save me from ruin,
When I say that I'm o.k. they look at me kind of strange,
Surely your not happy now you no longer play the game,

People say I'm lazy dreaming my life away,
Well they give me all kinds of advice designed to enlighten me,
When I tell that I'm doing Fine watching shadows on the wall,
Don't you miss the big time boy you're no longer on the ball?

I'm just sitting here watching the wheels go round and round,
I really love to watch them roll,
No longer riding on the merry-go-round,
I just had to let it go,

People asking questions lost in confusion,
Well I tell them there's no problem,
Only solutions,
Well they shake their heads and they look at me as if I've lost my mind,
I tell them there's no hurry...
I'm just sitting here doing time,

I'm just sitting here watching the wheels go round and round,
I really love to watch them roll,
No longer riding on the merry-go-round,
I just had to let it go.

- John Lennon
21.9.09 14:38


Reservoir

Ein weiteres Wochenende bei unseren Lieben.
Like-minded people mt den Namen..

Nikita.
Eine der lebendigsten, interessiertesten und sympathischsten Frauen, die ich kennenlernen durfte in meinem bisherigen Leben.
Sie ist liebens- und umarmungswert ohne Gleichen und macht Spass.
Sie ist gleichzeitig entspannt & gechillt und erregt & gespannt
Ich bewundere, dass sie echt eine Menge Gras konsumiert ohne dabei irgendwohin abzurutschen, sie geniesst einfach ihre Zeit.
Gott, ich koennte sie den ganzen lieben langen Tag nur druecken, knuddeln und necken. Das macht Spass, weil sie diesen Humor teilt. Sie ist sehr kreativ in Gedanken und immer dabei, wenn es darum geht irgendwas Neues/Spannendes auszuprobieren.
Sie moechte sich fuer Menschen einsetzen und studiert Legal Studies.

Maddie.
Ich liebe ihre Art zu Reden. Schnell, fluessig, farbenreich und auf den Punkt gebracht. Sie besitzt einen unglaublichen Charme, wenn sie will. Wenn nicht, dann kann sie sehr direkt und erschreckend resolut sein.
Ihr trockener Humor ist wunderbar, von ihrem Musikgeschmack mal ganz zu schweigen.
Sie ist wunderschoen und facettenreich, hat ein paar einzigartige und offene Augen.
Ich glaube sie mehr zu verstehen als sie weiss oder sogar moechte, denn es gibt viele Sachen in ihr drinnen, die sie niemanden wissen laesst. Sie ist wild und beherrscht, ernst und ueberlegt, aber auch kindisch und ausgelassen.
Sie ist Veganerin und liebt es zu Kochen. Ich liebe es in ihre Welt einzutauchen, denn diese ist laut, bunt, voll Kunst, Photographie und Liebe fuer das Leben.

Tyler.
Gott, dieser Mann.
Ich kann nicht glauben, dass er sieben Jahre aelter als ich ist. Mir scheint es manchmal, als wuerde ich in die Augen eines Jungen schauen, wenn er mich mit seinen gruenen Augen angrinst. Nicht weil er unreif oder kindisch ist, es gibt da einfach nur etwas in ihm, was mir dieses Gefuehl vermittelt, dass ich was bestimmte Sachen angeht mehr Erfahrung als er habe. Irgendetwas ist scheu in ihm.
Aber da ist auch verdammt viel mehr drin, Wissen, Erkenntnis, Reiseerfahrung, Offenheit, Liebe und Awareness. Als studierter Psychologe und zukuenftiger Kinesiologe teilen wir eine Menge Interessen, Gedanken und Leidenschaften.
Er liebt Hunde wie ich und es macht manchmal Spass mit ihm rumzubloedeln.

Nikki.
Ist genau das Gegenteil. Sie ist achtzehn und erscheint mir wie dreissig.
Ihr Gesicht und ihre Ausstrahlung sind gepraegt von vielem, und zwar nicht nur Zigaretten und Alkohol.
Sie hat keine Traeume im Moment. Alles was sie bis jetzt gesehen hat, sagt ihr, dass "sowas" nicht der Realitaet entspricht.
Sie ist in bestimmten Momenten auch scheu, aber nicht ohne dabei einen lauten Witz ueber die Vorgaenge um sie herum zu reissen. Sie ist heiss, Indian und hat eine Menge Selbstbewusstsein und strahlt Staerke aus, dies aber geboren aus Situation in ihrem Leben, in denen sie um zu ueberleben ihre Stellung verteidigen musste und Nein sagen musste, und das bewusst ueber die Konsequenzen.
Ich liebe ihre laute Art, Verbuendugsfreude und ihre Offenheit, auch wenn mich das manchmal aergert, weil sie noch sie viel lernen koennte, aber es erst mal vollkommen ablehnt sich fuer irgendetwas anzustrengen und sich die Haende "schmutzig" zu machen.

Kristie.
Die kleine Schwester von Nikita.
Sie wuenscht sich manchmal mehr Aufmerksamkeit, Liebe und einfach nur Respekt, glaube ich. Sie weiss wer sie ist, hat aber bis jetzt noch nicht viel getan, was dem entspricht, was ihrem Herzen entspricht.
Sie liebt es zu trinken und Spass zu haben, indem sie zu R'n'B und Hip Hop Musik ihren Hinter hin- und herschwingt und das immer mit einem seeligen Laecheln im Gesicht.

Steph.
Von Tyler Bogan genannt, heisst etwas negativeres als Kerl, vergleichbar mit deutschen Hools vielleicht, aber weniger deutsch.
Gott, sie ist ein Meisterwerk in Sachen unpredictable. Sie liebt gaertnern, redet wie ein verdammter Kerl vom Land, flucht und raucht eine Menge und sieht dabei aus wie ein graues Maeusschen, im Sinne von sportlich und unweiblich. Freitag ist ihr Partytag, an dem sie sich dermassen zudroehnt... Jesus! Dann wird aus dem immer Abstand haltenden Mannsweib eine enger gekleidete, alle umarmende Taenzerin. Ja.
Auch wenn sie mir ein echtes Raetsel ist. Ich finde sie trotzdem liebenswert, sie hat ein gutes Herz.
23.5.09 13:06


Reservoir

Ein weiteres Wochenende bei unseren Lieben.
Like-minded people mt den Namen..

Nikita.
Eine der lebendigsten, interessiertesten und sympathischsten Frauen, die ich kennenlernen durfte in meinem bisherigen Leben.
Sie ist liebens- und umarmungswert ohne Gleichen und macht Spass.
Sie ist gleichzeitig entspannt & gechillt und erregt & gespannt
Ich bewundere, dass sie echt eine Menge Gras konsumiert ohne dabei irgendwohin abzurutschen, sie geniesst einfach ihre Zeit.
Gott, ich koennte sie den ganzen lieben langen Tag nur druecken, knuddeln und necken. Das macht Spass, weil sie diesen Humor teilt. Sie ist sehr kreativ in Gedanken und immer dabei, wenn es darum geht irgendwas Neues/Spannendes auszuprobieren.
Sie moechte sich fuer Menschen einsetzen und studiert Legal Studies.

Maddie.
Ich liebe ihre Art zu Reden. Schnell, fluessig, farbenreich und auf den Punkt gebracht. Sie besitzt einen unglaublichen Charme, wenn sie will. Wenn nicht, dann kann sie sehr direkt und erschreckend resolut sein.
Ihr trockener Humor ist wunderbar, von ihrem Musikgeschmack mal ganz zu schweigen.
Sie ist wunderschoen und facettenreich, hat ein paar einzigartige und offene Augen.
Ich glaube sie mehr zu verstehen als sie weiss oder sogar moechte, denn es gibt viele Sachen in ihr drinnen, die sie niemanden wissen laesst. Sie ist wild und beherrscht, ernst und ueberlegt, aber auch kindisch und ausgelassen.
Sie ist Veganerin und liebt es zu Kochen. Ich liebe es in ihre Welt einzutauchen, denn diese ist laut, bunt, voll Kunst, Photographie und Liebe fuer das Leben.

Tyler.
Gott, dieser Mann.
Ich kann nicht glauben, dass er sieben Jahre aelter als ich ist. Mir scheint es manchmal, als wuerde ich in die Augen eines Jungen schauen, wenn er mich mit seinen gruenen Augen angrinst. Nicht weil er unreif oder kindisch ist, es gibt da einfach nur etwas in ihm, was mir dieses Gefuehl vermittelt, dass ich was bestimmte Sachen angeht mehr Erfahrung als er habe. Irgendetwas ist scheu in ihm.
Aber da ist auch verdammt viel mehr drin, Wissen, Erkenntnis, Reiseerfahrung, Offenheit, Liebe und Awareness. Als studierter Psychologe und zukuenftiger Kinesiologe teilen wir eine Menge Interessen, Gedanken und Leidenschaften.
Er liebt Hunde wie ich und es macht manchmal Spass mit ihm rumzubloedeln.

Nikki.
Ist genau das Gegenteil. Sie ist achtzehn und erscheint mir wie dreissig.
Ihr Gesicht und ihre Ausstrahlung sind gepraegt von vielem, und zwar nicht nur Zigaretten und Alkohol.
Sie hat keine Traeume im Moment. Alles was sie bis jetzt gesehen hat, sagt ihr, dass "sowas" nicht der Realitaet entspricht.
Sie ist in bestimmten Momenten auch scheu, aber nicht ohne dabei einen lauten Witz ueber die Vorgaenge um sie herum zu reissen. Sie ist heiss, Indian und hat eine Menge Selbstbewusstsein und strahlt Staerke aus, dies aber geboren aus Situation in ihrem Leben, in denen sie um zu ueberleben ihre Stellung verteidigen musste und Nein sagen musste, und das bewusst ueber die Konsequenzen.
Ich liebe ihre laute Art, Verbuendugsfreude und ihre Offenheit, auch wenn mich das manchmal aergert, weil sie noch sie viel lernen koennte, aber es erst mal vollkommen ablehnt sich fuer irgendetwas anzustrengen und sich die Haende "schmutzig" zu machen.

Kristie.
Die kleine Schwester von Nikita.
Sie wuenscht sich manchmal mehr Aufmerksamkeit, Liebe und einfach nur Respekt, glaube ich. Sie weiss wer sie ist, hat aber bis jetzt noch nicht viel getan, was dem entspricht, was ihrem Herzen entspricht.
Sie liebt es zu trinken und Spass zu haben, indem sie zu R'n'B und Hip Hop Musik ihren Hinter hin- und herschwingt und das immer mit einem seeligen Laecheln im Gesicht.

Steph.
Von Tyler Bogan genannt, heisst etwas negativeres als Kerl, vergleichbar mit deutschen Hools vielleicht, aber weniger deutsch.
Gott, sie ist ein Meisterwerk in Sachen unpredictable. Sie liebt gaertnern, redet wie ein verdammter Kerl vom Land, flucht und raucht eine Menge und sieht dabei aus wie ein graues Maeusschen, im Sinne von sportlich und unweiblich. Freitag ist ihr Partytag, an dem sie sich dermassen zudroehnt... Jesus! Dann wird aus dem immer Abstand haltenden Mannsweib eine enger gekleidete, alle umarmende Taenzerin. Ja.
Auch wenn sie mir ein echtes Raetsel ist. Ich finde sie trotzdem liebenswert, sie hat ein gutes Herz.
23.5.09 13:05


Liebe dein Chaos

In meinem Kopf ein Chor
aus Stimmen der buntesten Toene.
Stimmen verschiedenster Herkunft,
Farben und Sprachen.

Hoehen und Tiefen, laut und leise, quaekend und fluesternd

Heute sind sie so laut, dass meine eigenen warmen Herzensworte nicht mehr zu hoeren sind.
Das macht mich stumpf und unsicher.
Hineinhoeren, bis nach ganz tief unten, erfordert all das,
was so vielen von uns heute so schwerfaellt zu finden.

Hoehen und Tiefen, laut und leise, quaekend und fluesternd

Zwischen Laerm von Flugzeugen, tickenden Uhren und Fernsehern.
Heisst es Abschied nehmen von jeglicher Ablenkung, es heisst.
Sich Zeit nehmen, allein sein und Stille.
Sich vortasten zu den haesslichen, schleimigen und primitiven Daemonen, die in jedem von uns ihr fettes Nest haben.

Und ich kann waehlen welcher dieser Stimmen ich folge,
welche wirklich mich verkoerpern kann ich entscheiden.
Ich ganz allein sage, es ist mein Herz, dass sprechen soll.
Nur dies bestimmt mein Leben, was mein Herz mir sagt.

Ihr, hoch und tief, laut und leise, quaekend und fluesternd
legt euch zur Ruh', ich weiss ihr seid alle da, um mir zu helfen,
aber ich weiss was gut ist, denn meine groesste Hilfe ist schon immer bei mir, immer da, nur manchmal ungehoert.
Immer fuer mich da, wenn ich nicht richtig weiss.


"Die Schoenheit der Chance, dass wir unser Leben lieben,
so spaet es auch ist.
Das ist nicht die Sonne, die untergeht, sondern die Erde, die sich dreht."
(Tomte)

"Ich trag den schwierigen Stempel der Stadt auf der Stirn.
Es dauert nicht mehr lang und er brennt sich mir ins Hirn und statt Haaren wachsen mir wundervolle Flausen aus dem Kopf."
(Gisbert zu Knyphausen)

....................................................................................................

Umzusetzende Schlussfolgerungen...

Ich moechte bewusster Englisch sprechen.
Erstens um mir selber wieder icher darueber zu sein, dass ich es sehr gut beherrsche und zweitens, um tatsaechlich auch zu ueben. Denn ich moechte ja schliesslich eine Chance bei wenigstens einer von diesen Call Center Agenturen haben.

Ich moechte das oben stehende immer bei mir tragen und mir Zeit, Alleinsein und die Kraft zum Daemonenbegegnen nehmen, um mir treu zu bleiben. Damit es mir gut geht, damit ich mich wohlfuehle.
3.5.09 07:20


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung