femme-fantastique
  Startseite
  Archiv
  dein gesicht ist eine welt
  wonder weapon
  blank gun
  im ohr
  my men
  gedanken
  meeehr fotos
  fell in love with a website
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/femme-fantastique

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Reservoir

Ein weiteres Wochenende bei unseren Lieben.
Like-minded people mt den Namen..

Nikita.
Eine der lebendigsten, interessiertesten und sympathischsten Frauen, die ich kennenlernen durfte in meinem bisherigen Leben.
Sie ist liebens- und umarmungswert ohne Gleichen und macht Spass.
Sie ist gleichzeitig entspannt & gechillt und erregt & gespannt
Ich bewundere, dass sie echt eine Menge Gras konsumiert ohne dabei irgendwohin abzurutschen, sie geniesst einfach ihre Zeit.
Gott, ich koennte sie den ganzen lieben langen Tag nur druecken, knuddeln und necken. Das macht Spass, weil sie diesen Humor teilt. Sie ist sehr kreativ in Gedanken und immer dabei, wenn es darum geht irgendwas Neues/Spannendes auszuprobieren.
Sie moechte sich fuer Menschen einsetzen und studiert Legal Studies.

Maddie.
Ich liebe ihre Art zu Reden. Schnell, fluessig, farbenreich und auf den Punkt gebracht. Sie besitzt einen unglaublichen Charme, wenn sie will. Wenn nicht, dann kann sie sehr direkt und erschreckend resolut sein.
Ihr trockener Humor ist wunderbar, von ihrem Musikgeschmack mal ganz zu schweigen.
Sie ist wunderschoen und facettenreich, hat ein paar einzigartige und offene Augen.
Ich glaube sie mehr zu verstehen als sie weiss oder sogar moechte, denn es gibt viele Sachen in ihr drinnen, die sie niemanden wissen laesst. Sie ist wild und beherrscht, ernst und ueberlegt, aber auch kindisch und ausgelassen.
Sie ist Veganerin und liebt es zu Kochen. Ich liebe es in ihre Welt einzutauchen, denn diese ist laut, bunt, voll Kunst, Photographie und Liebe fuer das Leben.

Tyler.
Gott, dieser Mann.
Ich kann nicht glauben, dass er sieben Jahre aelter als ich ist. Mir scheint es manchmal, als wuerde ich in die Augen eines Jungen schauen, wenn er mich mit seinen gruenen Augen angrinst. Nicht weil er unreif oder kindisch ist, es gibt da einfach nur etwas in ihm, was mir dieses Gefuehl vermittelt, dass ich was bestimmte Sachen angeht mehr Erfahrung als er habe. Irgendetwas ist scheu in ihm.
Aber da ist auch verdammt viel mehr drin, Wissen, Erkenntnis, Reiseerfahrung, Offenheit, Liebe und Awareness. Als studierter Psychologe und zukuenftiger Kinesiologe teilen wir eine Menge Interessen, Gedanken und Leidenschaften.
Er liebt Hunde wie ich und es macht manchmal Spass mit ihm rumzubloedeln.

Nikki.
Ist genau das Gegenteil. Sie ist achtzehn und erscheint mir wie dreissig.
Ihr Gesicht und ihre Ausstrahlung sind gepraegt von vielem, und zwar nicht nur Zigaretten und Alkohol.
Sie hat keine Traeume im Moment. Alles was sie bis jetzt gesehen hat, sagt ihr, dass "sowas" nicht der Realitaet entspricht.
Sie ist in bestimmten Momenten auch scheu, aber nicht ohne dabei einen lauten Witz ueber die Vorgaenge um sie herum zu reissen. Sie ist heiss, Indian und hat eine Menge Selbstbewusstsein und strahlt Staerke aus, dies aber geboren aus Situation in ihrem Leben, in denen sie um zu ueberleben ihre Stellung verteidigen musste und Nein sagen musste, und das bewusst ueber die Konsequenzen.
Ich liebe ihre laute Art, Verbuendugsfreude und ihre Offenheit, auch wenn mich das manchmal aergert, weil sie noch sie viel lernen koennte, aber es erst mal vollkommen ablehnt sich fuer irgendetwas anzustrengen und sich die Haende "schmutzig" zu machen.

Kristie.
Die kleine Schwester von Nikita.
Sie wuenscht sich manchmal mehr Aufmerksamkeit, Liebe und einfach nur Respekt, glaube ich. Sie weiss wer sie ist, hat aber bis jetzt noch nicht viel getan, was dem entspricht, was ihrem Herzen entspricht.
Sie liebt es zu trinken und Spass zu haben, indem sie zu R'n'B und Hip Hop Musik ihren Hinter hin- und herschwingt und das immer mit einem seeligen Laecheln im Gesicht.

Steph.
Von Tyler Bogan genannt, heisst etwas negativeres als Kerl, vergleichbar mit deutschen Hools vielleicht, aber weniger deutsch.
Gott, sie ist ein Meisterwerk in Sachen unpredictable. Sie liebt gaertnern, redet wie ein verdammter Kerl vom Land, flucht und raucht eine Menge und sieht dabei aus wie ein graues Maeusschen, im Sinne von sportlich und unweiblich. Freitag ist ihr Partytag, an dem sie sich dermassen zudroehnt... Jesus! Dann wird aus dem immer Abstand haltenden Mannsweib eine enger gekleidete, alle umarmende Taenzerin. Ja.
Auch wenn sie mir ein echtes Raetsel ist. Ich finde sie trotzdem liebenswert, sie hat ein gutes Herz.
23.5.09 13:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung