femme-fantastique
  Startseite
  Archiv
  dein gesicht ist eine welt
  wonder weapon
  blank gun
  im ohr
  my men
  gedanken
  meeehr fotos
  fell in love with a website
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/femme-fantastique

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
+++ There was a dream +++ (april 2005)

Hey, komm mal zu mir rüber
und dann gehen wir Hand in Hand
in ein so viel schöneres Land.

Wir beide sind da, wo wir sein müssen.
Doch eins fehlt noch. dass wir uns küssen.

Lass uns verschwinden, zwar nicht für immer.
Aber lass uns verschwinden, nur kurz in dein Zimmer.

Und wenn wir wieder herauskommen
ist die Welt nur kurz verschwommen.

und danach (ja, da lassen wir uns schon was einfallen),
wird es ein sonniger und bunter tag.

Ich weiß nicht, ob du das hören kannst, was ich höre.
Aber lass mich es dir beschreiben.
Da ist eine Melodie in der Luft.


+++ Du und Michel und du +++ (august 2005)

Es ist halb 2
und ich habe keine Lust sein Bett zu beziehn.
Er denkt hier an dich, auf meiner matratze,
auf der man keinen grund hat zu fliehn.
Du stehst im Glitzerregen
und wirst gezwungen sehr viel zu reden.
Dein überaus enges Kleid wird geachtet.
Michel hatte schon viel zu lange gewartet.

Und darum springt er vom Rand aus
in das nagelneue grüne Strandhaus.
Wie hätte er sonst auch handeln sollen?
Sein Ding war jedenfalls nicht, ewig sein Glück zu beteuern.

Später fragst du dich, Fräulein
ob du das hättest verhindern können.
Natürlich, hättest du dir ein Herz genommen.
Ein Schnipp, und gut ist es.



+++ if it hadn´t been for +++ (oktober 2005)

If it hadn´t been for my michel
maybe I, or maybe it would be better now
in this situation of cold, cold, cold.

And if it hadn´t been for this hour
maybe I would be on another planet
and not on the isola planet
...where it´s cold, cold, cold.

But the cold, yeah the cold
is not the worst thing.
It´s his eyes, yeah his eyes.

And I don´t know how to look at him
how to talk to him
how to cry for him
and how to tell him this thing.


+++ Renn in dein Unglück +++ (sommer 2005)

Hast du schon einmal daran gedacht, in so mancher Luft zu schwimmen?
Möchtest du gern das Herz von Blütenblättern gewinnen?!
Mach doch einen Sprung ins bunte Wirrwarr.
Vielleicht wird dir dann was klar.

Zumindest mehr als zuvor.

Bade deine Füße in Glasscherben
und lass mich deine Wunden mit Salz verreiben.
Der Regen wird dir helfen.
Dein Lachen weiter zu verfälschen.
Damit du vorwärts kommst, in deinem kranken Wahn.
Wie jemand der einen harten Tritt bekam.

Zumindest etwas mehr als zu vor.

Dir muss doch irgendwann bewusst werden was falsch läuft!
Ist es nicht so, dass deine Liebe in der Oberflächlichkeit ertrinkt?
Hast du nicht verstanden, dass das Falsche sich bei dir verbirgt?
Hast du nie gemerkt, dass Menschen wegen dir auch sterben?
Du denkst, es kommt jemand um dich zu retten?
Vergiss es.


+++ Unter Bäumen +++ (august 2005)

Wenn er aufsteht.
Dann bin ich immer wieder überrascht, wie klein er doch ist. Mein Blick wird starr, wenn er seine Augen erhascht.
Die Wärme und Gelassenheit, die ihn umgibt, macht mich sprachlos und unterlegen.
Mein Denken ist auf "Hinterher" geschaltet, wenn er vor
mir geht.
-Unter Bäumen ist doch jeder klein-, geht es mir durch den
Kopf. Doch ich bin kein Baum.
Ich bin ein Sonnenschein, dessen einziger Wille es ist, auf ihm
zu sein! Ihn zu begleiten, egal wohin er sich wendet. Für ihn da sein, wenn ihn etwas blendet.
Jemand, der sein Schicksal in einem Menschen gefunden hat!


+++ Schule +++ (februar 2005)

Was nützen einem Fakten, wenn man nicht weiß, wie mit seinem Leben umzugehen?
Wofür Verhütung, wenn man nicht weiß, wie die Liebe zu erkennen ist?


+++ Über die tollsten der besten Freundschaften +++
(november 2004)

Beste Freundinnen.
Was ist das? Soll man sich auf sowas einbilden, dass man jemanden hat, auf den man sich verlassen kann? Der immer hinter einem steht? Der immer Zeit hat? Der genauso mitleidet, wenn es einem schlecht geht? Mit dem man über alles reden kann? Mit dem man Spaß hat?
Eigentlich darf man jemandem gar nicht sagen, dass er der Beste ist, der Verlässlichste, Treueste oder Liebste ist.
Denn dann redet man sich doch ein, dass dieser Hyperventi das auch immer sein wird. Denn damit macht man sich fest und abhängig von ihm und wenn dann diese egoistischen und träumerischen Erwartungen, ja die Gewohnheit von ihm mit einem Mal gebrochen wird und er sich gegen alle Vorsätze benimmt. Ja dann kommt die Scheiße angerollt. Denn dann ist ein kleines Herz verletzt, weil man sich mit dem Gestehen der Liebe auf irgendwas verlassen hat, was vielleicht gar nicht gegeben war. Sondern, wenn überhaupt, mit der Offenbahrung erzwungen wurde.
So ist das mit der Freundschaft, mit den Besten.
Sie kommen. Sie beglücken. Sie wundern. Sie zerreißen, sie zerfetzen.
Doch was ist dann mit dem verblutenden Herzen?! Ob man alle Stücke davon wiederfindet und auch wieder zusammenbekommt?!
Eins ist sicher, so wie vorher bekommt mans nicht wieder hin.

----------------------------------------------------------------

Zitate / Ausschnitte:

"Jeder Mensch ist ein leer stehendes Haus, er wartet, dass ein anderer das Schloss öffnet und ihn befreit. Eines Tages wird mein Wunsch Wirklichkeit. Geisterhaft kommt ein Mensch und holt mich aus meiner Gefangenschaft heraus. Und ich folge ihm, ohne wenn und aber... bis ich meine neue Bestimmung gefunden habe... Es ist schwer zu sagen, ob die Welt in der wir leben Realität oder ein Traum ist."
- Kim Ki-duk

+++

"liebhaben von mensch zu mensch: das ist vielleicht das schwerste, was uns aufgegeben ist, das äußerste, die letzte probe und prüfung, die arbeit, für die alle andere arbeit nur vorbereitung ist. darum können junge menschen, die anfänger in allem sind, die liebe noch nicht: sie müssen sie lernen. mit dem ganzen wesen, mit allen kräften, versammelt um ihr einsames, banges, aufwärts schlagendes herz, müssen sie lieben lernen.
lernzeit ist aber immer lange, abgeschlossene zeit, und so ist lieben für lange hinaus und weit ins leben hinein-: einsamkeit, gesteigertes und vertieftes alleinsein für den, der liebt.
lieben ist zunächst nichts, was aufgehen, hingeben und sich mit einem zweiten vereinen heißt(denn das wäre eine vereinigung von ungeklärtem und unfertigem noch ungeordnetem-?), es ist ein erhabener anlass für den einzelnen, zu reifen, in sich etwas zu werden, welt zu werden, welt zu werden für sich um eines anderen willen, es ist ein großer unbescheidener anspruch an ihn, etwas, was ihn auserwählt und zu weitem beruft.
nur in diesem sinne, als aufgabe an sich zu arbeiten, dürften junge menschen die liebe, die ihnen gegeben wird, gebrauchen.
das aufgehen und das hingeben und alle art der gemeinsamkeit ist nichts für sie, ist das endliche, ist vielleicht das, wofür menschenleben jetzt noch kaum ausreichen."
- aus dem buch "über die liebe" von rainer maria rilke

Der, den ich liebe
Hat mir gesagt
Dass er mich braucht.
Darum
Gebe ich auf mich Acht,
Sehe auf meinen Weg und
fürchte von jedem Regentropfen,
Dass er mich erschlagen könnte.

- Bertolt Brecht

--------------------------------------------------------------
out of musicszene

"you say you wanna stand by my side. darling, you´re heads not right."
- Julian Casablancas (The Strokes)

"....a chain smoking 23 yr old American girl, a 'don't look at me' London boy with a thousand yard stare... The world is on fire right now. THEY'VE SET IT ON FIRE."
- about the kills

"Wenn du schon auf den Mund falln musst, warum dann nicht auf meinen?!
- Wir sind Helden

"Und wenn ich dich zwei Fragen fragen würde,
wären das Woran glaubst du? und Wofür lebst du?
Und wenn du mich zwei Fragen fragen würdest,
wären das Woran denkst du? und Wohin gehst du?"
- Klee

"Und woraus ist gute Lyrik gemacht.
Aus Ratten und Schnecken und jungen Welpenzecken.
Und daraus ist gute Lyrik gemacht.
Und woraus ist schlechte Lyrik gemacht?
Aus Zucker und Zimt und allem was glimmt.
Daraus schlechte Lyrik gemacht."
- Brockdorff Klang Labor

"Only love is the real sugar."
- dEUS

"Sing.. us a song
A song to keep us warm."
- Radiohead

"Alles wird gut.
Du musst nur atmen."
- aus dem Film "Kammerflimmern"



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung